Donnerstag, 23. Februar 2017

Die ordentliche Ottilie




















Eine neue Ohrentasche ist entstanden, diesmal für mich ganz allein. ich habe sie diesmal ordentlich verstärkt und so knapp genäht, dass ich mein Din A5 - Wissensbuch und eine Menge Schmuck in ihr transportieren kann, ohne dass mir etwas durcheinanderkommt. Im Gegensatz zu der blauen Tasche, im Schlabberlook, die weit geschnitten und scheinbar unendlich aufnahmefähig ist, kommt meine rote Schönheit schlank daher.

Jedes Innenfach zeigt einen anderen Stoff aus meiner roten Sammlung.

Die Außenseite wurde aus lauter winzigen roten Stofffitzelchen in crazy Patchwork zusammengesetzt und mit verschiedenen roten Quiltgarnen in free motion abgesteppt.

Auf einer Seite hat sich das 2017 unvermeidliche Vögelchen ins Sonnenlicht gesetzt und zwitschert mich glücklich.

So wie meine Keramiken auch auf der Unterseite ein Mandala bekommen, habe ich einen Stern aus einem Paula-Nadelstern-Stoff unter der Tasche eingesetzt.










Ordnungshelfer Greenfietsen
Rund ums Weib
Taschen und Täschchen








Kommentare:

  1. Ein Traumtäschchen ist das geworden, liebe Heidi. Mit soviel wärmendem Rot und soviel Liebe drin. Das kleine Vögelchen möchte man gern ans Schnäbelchen stupsen, so süß. Liebe Grüße Ghislana

    AntwortenLöschen
  2. Du machst wirklich aus jedem Schnitt was ganz Besonderes.

    LG

    Sylvia

    AntwortenLöschen
  3. Das sieht ja fantastisch aus - ein richtiges Schmuckstück! Ich liebe rot, und Deine Verzierungen dazu - einfach perfekt!
    LG,
    Alice

    AntwortenLöschen
  4. Eine wunderbare Tasche.
    Liebe Grüße Andrea

    AntwortenLöschen
  5. diese tasche finde ich ja so klasse! wer sich solch tolle schnitte ausdenkt. hatte mal überlegt, ob ich ihn mir zulege, also den schnitt. aber ach, ob ich das dann so hinbekomme?

    die tabea grüßt

    AntwortenLöschen